top of page

Was muss ich beim Brautpaarshooting beachten?

Wenn du diesen Beitrag liest, steht vermutlich bald deine Hochzeit an und du machst dir Gedanken darüber, wie das Brautpaarshooting so wird, wie du es dir vorstellst und was du hierzu beachten musst. Zunächst einmal gebe ich dir einen kurzen Abriss darüber, was ein Brautpaarshooting überhaupt ist.


Die Hochzeitsfotografie teilt sich in mehrere fotografische Teilbereiche. Während der Fotograf bei der eigentlichen Hochzeitsreportage meist nur stiller Beobachter ist und versucht, die Augenblicke und Emotionen einzufangen, ist er beim Brautpaarshooting auf andere Art und Weise gefragt.


Der Moment des Brautpaarshootings gehört dem Brautpaar und dem Fotografen. Hier werden die klassischen Paarbilder gemacht. Man sieht sie meistens, wenn man Bilder von Hochzeitspaaren betrachtet. Doch sie dienen im Nachgang nicht nur als Bild für die Dank-Karte, sondern sind viel mehr. Sie sind der Moment zwischen euch beiden, an den ihr euch im besten Fall noch ein Leben lang erinnert. Der Moment wie ihr beim Sonnenuntergang durch das Feld gerannt seid und den Augenblickt teilt.


Damit das Brautpaarshooting auch als solches in Erinnerung bleibt ist es wichtig, dass dieses zumindest etwas Planung erfährt. Zwar ist dies die Aufgabe des Fotografen, doch manche Punkte könnt ihr als Brautpaar ebenfalls beachten.


Um eure Bilder unvergesslich zu machen, spielt das Licht und die dadurch transportierte Stimmung eine entscheidende Rolle. Es gibt aus fotografischer Sicht keinen schlechteren Zeitpunkt als die Mittagsstunden. Hier steht die Sonne am höchsten Punkt. Das bedeutet, dass das Licht zu dieser Zeit genau von oben auf euere Gesichter fällt. Hierdurch entstehen unschöne Schatten unter eurer Augen- und Nasenpartie, welche auch in der Nachbearbeitung nur schwer zu retuschieren sind.


Die beste Zeit für das Brautpaarshooting ist die Stunde vor Sonnenuntergang. Diese wird in der Fotografie auch als "Golden Hour" bezeichnet. Hier steht die Sonne tief am Horizont und lässt die Natur in einem orange-goldenen Licht erstrahlen. Die gleichen Bilder wie in der Mittagszeit wirken auf einmal viel harmonischer und stilvoller.


Brautpaarshooting
Brautpaarshooting zur Golden Hour

Wenn ihr also ein Brautpaarshooting wünscht, versucht am besten einen Zeitrahmen am späten Nachmittag für dieses einzuplanen. Wenn ihr nicht genau wisst, welche Uhrzeit am besten geeignet ist und ihr im Zeitplan noch flexibel seid, fragt mich einfach an. Ich schlage euch dann die besten Zeiten vor. Oft bietet sich bei längeren Hochzeiten die Zeit nach dem Essen an. Hier ist meistens eine kleine Pause im Programm und die Gäste sind so in ihre Gespräche vertieft, dass sie eure Abwesenheit gar nicht bemerken.


Ein Brautpaarshooting sollte so ungestellt sein wie möglich, um die Momente auch für euch angenehm zu gestalten. Ganz ohne "Pose" geht es jedoch meistens nicht, da die wenigsten Brautpaare eine derartige Modelerfahrung vorweisen können, dass sie die Kamera einfach ignorieren und ihr Ding machen. Ich versuche meistens eine Kombination aus Grundposen und einer dynamischen Situation zu erreichen. Ihr bekommt also "Anweisungen" und ich fotografiere die darauffolgende Situation. Manche Paare haben zuvor eine ganz konkrete Vorstellung, wie das Bild am Ende aussehen soll. Wenn du dazu gehörst, schick mir einfach vor der Hochzeit ein paar Beispielbilder oder habe sie auf deinem Smartphone. Dann sollte das ganze kein Problem sein.


Am Anfang bestehen meistens noch ein paar Hemmungen vor der Kamera. Das ist absolut normal und voll okay. Deshalb ist es wichtig, etwas mehr Zeit für das Brautpaarshooting einzuplanen. Ideal ist hierbei ein Zeitansatz von 30 Minuten bis hin zu einer Stunde. So sorgen wir dafür, dass die anfänglichen Hemmungen mit der Zeit fallen und authentische Bilder entstehen.


Zudem ist es immer von Vorteil, wenn ihr euch noch eine vertraute Person mitnehmt. Wer das ist, ist euch überlassen. Meistens wird hier auf die Trauzeugen zurückgegriffen. Diese hätten während des Shootings den Auftrag, darauf zu achten, dass das Brautkleid nicht macht was es will und die Haare des Bräutigams nicht in alle Richtungen stehen. Sollte keine Person zur Verfügung stehen, bekommen wir das aber natürlich auch gemeinsam hin!


Das waren auch schon die wichtigsten Punkte. Für alles Weitere sorge ich!


Solltet ihr am Hochzeitstag keine Zeit für ein umfassendes Brautpaarshooting haben, können wir dieses auch gerne bei einem anderen Termin nachholen, kontaktiert mich hierzu einfach.

Comments


bottom of page